Theater-AG

Wir leben und lieben Theater

Seit dem Schuljahr 2010/2011 gibt es an der Hermann-Brommer-Grundschule eine Theater-AG.

Die Theater-AG entstand einmal aus unserer Lust und Motivation heraus, mit den Kindern zu spielen und Musik zu machen!

Dabei brachten wir schon tolle Theater-Produktionen wie „Leben im All“ von Gerhard A. Mayer und viele weitere Stücke erfolgreich auf die Bühne.

Auch kleinere Theaterstücke, manchmal mit Sport oder Tanzelementen verknüpft, haben schon stattgefunden.

 

„Theater bringt einfach Spaß und führt die Kinder, ob klein ob groß, zusammen!“

 

Doch was bedeutet es mit den Kindern Theater zu spielen?

  • Im sprachlichen Bereich können wir die verbale und nonverbale Sprache fördern.
  • Die Kinder lernen, sich auf andere MitspielerInnen einzustellen, zuzuhören und mitzudenken.
  • Die Kinder lernen Texte oder Standorte auf der Bühne, so dass ihre Merkfähigkeit verbessert wird.
  • Im musisch-kreativen Bereich können die Kinder sich vielfältig auszudrücken.
  • Theater und Musik verbindet und macht stark und selbstbewusst.

 

Das Theater, verbunden mit der Musik (zum Beispiel des Chors), eröffnet den Kindern auch eine Chance, ihr Selbstvertrauen zu steigern. Denn in der Theater-AG erlebt sich jedes einzelne Kind ganz neu. Es nimmt sich als wichtigen Part der Schulgemeinschaft wahr und lernt fürs Leben!

So laufen unsere Proben ab:

Zu Beginn werden die Kinder durch eine Vielzahl theaterpädagogischer Spiele und Übungen zum Stück hingeführt. Anschließend beginnt die eigentliche Arbeit am Stück. Dabei kann auf die vorangegangenen Erfahrungen angeknüpft werden.

Anmeldung: Wenn ein neues Projekt ansteht, informieren wir die Eltern mit einem Elternbrief. Daraufhin können die Kinder an der AG angemeldet werden. Ansprechpartnerinnen für die Theater-AG sind Judith Ulrich und Stefanie Scholz

→ zum Team